Stipendien

 

 

Um möglichst vielen Menschen ein Studium an der Universität für Handel und Dienstleistungen zu ermöglichen, implementiert die Universität ein Stipendiensystem, das sowohl Vollzeit- als auch Teilzeitstudenten zur Verfügung steht. Stipendien werden vom Ministerium für Wissenschaft und Hochschulbildung finanziert und auf Antrag des Studenten vergeben.

 

 

SEHR GEEHRTER STUDENTEN!

Bewerbungen für ein Stipendium für das akademische Jahr 2020/2021
kann ab dem 17. August 2020 an folgenden Daten eingereicht werden:

I. Für ein Sozialstipendium und ein Stipendium für behinderte Menschen: - für Studierende, die im Studienjahr 2020/2021 Leistungen beantragen

 bis zum 18. Oktober

II. Für das Rektorstipendium für die besten Studierenden im Studienjahr 2020/2021:

  bis zum 18. Oktober

III. Für eine Zulage - sofort, spätestens jedoch innerhalb von 3 Monaten ab dem Datum der Veranstaltung, die zur Gewährung der Leistung berechtigt ist.

Bewerbungen sollten in Papierform oder elektronisch (online) über das Virtual Dean's Office eingereicht werden

 Anwendungsvorlagen finden Sie unten auf dieser Website.

BEACHTUNG !

Anträge sollten im WW eingereicht werden. DATEN UND ANWENDBARE ANHÄNGE.

Bei Stipendien kontaktieren Sie uns bitte telefonisch:

+48 510 056 012   

e-mail: Dziekanat@wshiu.pl

+48 572 350 225  

e-mail: Sprawura@wshiu.pl

Stipendien werden nur auf Antrag des Studierenden vergeben

DER ANTRAG WIRD ERFASST UND DIE DETAILLIERTEN INFORMATIONEN WERDEN VON W. GEGEBEN.

ZIMMER NR. 135 DEAN'S BÜRO:    Stunden: 9:00 bis 16:00 Uhr

Sozialwissenschaft

Więcej szczegółów

Die Bedingungen für den Erhalt eines Sozialstipendiums und die Methode zur Bestimmung des monatlichen Einkommens pro Person in der Familie des Schülers, die zur Beantragung eines Sozialstipendiums berechtigt ist, haben sich nicht geändert. Grundsätzlich hat sich die Methode zur Ermittlung des monatlichen Einkommens pro Person in der Familie eines Studenten, der einen Sozialzuschuss beantragt, bis auf die notwendige Anpassung an andere Bestimmungen des Gesetzes nicht geändert. In ähnlicher Weise wurde ohne wesentliche Änderungen die Einrichtung eines unabhängigen Studenten geregelt, der Anträge stellen kann, ohne das Einkommen anderer benannter Personen zu dokumentieren. Das Gesetz hat die gesonderte Regelung zur Ermittlung des Einkommens aus dem Betrieb eines landwirtschaftlichen Betriebs aufgegeben, weshalb die im Gesetz über Familienleistungen festgelegten Regeln gelten. Die einzige wesentliche Änderung bei einem Studenten, dessen monatliches Einkommen pro Familienmitglied den im Gesetz über Sozialhilfe (ab 1. Oktober 2018 - 528,00 PLN) festgelegten Betrag nicht überschreitet und der einen Sozialzuschuss beantragt, ist die Einführung der Verpflichtung zur Vorlage einer Bescheinigung über ein Sozialhilfezentrum mit einer persönlichen und familiären Einkommenssituation, das den Zeitraum vom Basisjahr (d. h. dem Jahr vor dem akademischen Krebs, in dem der Student die Leistung beantragt) bis zum Datum der Ausstellung des Zertifikats abdeckt.

Diese Bescheinigung muss auf dem neuesten Stand sein, damit sie zur Klärung des Falls beitragen und somit einen Beweis im Sinne der Verwaltungsordnung darstellen kann. Wenn der Antragsteller keine solche Bescheinigung vorlegt, ist der Stipendienausschuss oder der Berufungsstipendienausschuss in der Regel verpflichtet, einem solchen Studenten die Gewährung eines Sozialstipendiums zu verweigern. Im Falle der Vorlage des oben genannten Zertifikats, das nicht das tatsächliche Einkommen und die finanzielle Situation der Familie des Schülers angibt, und dessen Inhalt sich nur auf die Tatsache beschränkt, dass die in gesonderten Vorschriften genannten Formen der Sozialhilfe verwendet / nicht verwendet werden, gilt dies als Versäumnis, dem Antrag die Bescheinigung gemäß Art. 88 Sek. 4 des Gesetzes über Hochschulbildung und Wissenschaft und die Kommission lehnen die Gewährung der Leistung ab. Es ist anzumerken, dass die Verpflichtung zur Vorlage eines Zertifikats auch für Ausländer gilt, die sich um ein Sozialstipendium bewerben können. Ausnahmsweise kann entweder die Stipendienkommission oder die Berufungskommission die Stipendienkommission dem Studenten ein Sozialstipendium gewähren, falls die Gründe für die Nichtanbringung einer Bescheinigung des Sozialzentrums an die Beantragung eines Sozialstipendiums über das Einkommen und die finanzielle Situation des Studenten und seiner Familie gerechtfertigt waren und der Student die Einkommensquellen für die Familie überzeugend dokumentiert hat . Die Anerkennung durch die Behörde, dass der Student den Lebensunterhalt der Familie nicht glaubwürdig und vollständig dokumentiert hat, impliziert die Weigerung, das Stipendium zu gewähren. Die Stipendienkommission berücksichtigt auch die epidemiologische Situation in Polen, die es schwierig macht, die erforderlichen Unterlagen zu erhalten.

 

Wymagane dokumenty

Liste der Unterlagen zur Berechnung des Einkommens

Grundsätze für die Berechnung des Einkommens in der Familie eines Schülers

Die Bedingungen für den Erhalt eines Sozialstipendiums und die Methode zur Bestimmung des monatlichen Einkommens pro Person in der Familie des Schülers, die zur Beantragung eines Sozialstipendiums berechtigt ist, haben sich nicht geändert. Grundsätzlich hat sich die Methode zur Ermittlung des monatlichen Einkommens pro Person in der Familie eines Studenten, der einen Sozialzuschuss beantragt, bis auf die notwendige Anpassung an andere Bestimmungen des Gesetzes nicht geändert. In ähnlicher Weise wurde ohne wesentliche Änderungen die Einrichtung eines unabhängigen Studenten geregelt, der Anträge stellen kann, ohne das Einkommen anderer benannter Personen zu dokumentieren. Das Gesetz hat die gesonderte Regelung zur Ermittlung des Einkommens aus dem Betrieb eines landwirtschaftlichen Betriebs aufgegeben, weshalb die im Gesetz über Familienleistungen festgelegten Regeln gelten. Die einzige wesentliche Änderung bei einem Studenten, dessen monatliches Einkommen pro Familienmitglied den im Gesetz über Sozialhilfe (ab 1. Oktober 2018 - 528,00 PLN) festgelegten Betrag nicht überschreitet und der einen Sozialzuschuss beantragt, ist die Einführung der Verpflichtung zur Vorlage einer Bescheinigung über ein Sozialhilfezentrum mit einer persönlichen und familiären Einkommenssituation, das den Zeitraum vom Basisjahr (d. h. dem Jahr vor dem akademischen Krebs, in dem der Student die Leistung beantragt) bis zum Datum der Ausstellung des Zertifikats abdeckt.

Diese Bescheinigung muss auf dem neuesten Stand sein, damit sie zur Klärung des Falls beitragen und somit einen Beweis im Sinne der Verwaltungsordnung darstellen kann. Wenn der Antragsteller keine solche Bescheinigung vorlegt, ist der Stipendienausschuss oder der Berufungsstipendienausschuss in der Regel verpflichtet, einem solchen Studenten die Gewährung eines Sozialstipendiums zu verweigern. Im Falle der Vorlage des oben genannten Zertifikats, das nicht das tatsächliche Einkommen und die finanzielle Situation der Familie des Schülers angibt, und dessen Inhalt sich nur auf die Tatsache beschränkt, dass die in gesonderten Vorschriften genannten Formen der Sozialhilfe verwendet / nicht verwendet werden, gilt dies als Versäumnis, dem Antrag die Bescheinigung gemäß Art. 88 Sek. 4 des Gesetzes über Hochschulbildung und Wissenschaft und die Kommission lehnen die Gewährung der Leistung ab. Es ist anzumerken, dass die Verpflichtung zur Vorlage eines Zertifikats auch für Ausländer gilt, die sich um ein Sozialstipendium bewerben können. Ausnahmsweise kann entweder die Stipendienkommission oder die Berufungskommission die Stipendienkommission dem Studenten ein Sozialstipendium gewähren, falls die Gründe für die Nichtanbringung einer Bescheinigung des Sozialzentrums an die Beantragung eines Sozialstipendiums über das Einkommen und die finanzielle Situation des Studenten und seiner Familie gerechtfertigt waren und der Student die Einkommensquellen für die Familie überzeugend dokumentiert hat . Die Anerkennung durch die Behörde, dass der Student den Lebensunterhalt der Familie nicht glaubwürdig und vollständig dokumentiert hat, impliziert die Weigerung, das Stipendium zu gewähren. Die Stipendienkommission berücksichtigt auch die epidemiologische Situation in Polen, die es schwierig macht, die erforderlichen Unterlagen zu erhalten.

Sonderstipendium

Więcej szczegółów

Der Katalog der materiellen Unterstützungsleistungen für Studierende enthält auch ein Stipendium für Behinderte. Im aktuellen Rechtsstatus kann ein Student eine der Entscheidungen erhalten, die zu einem geschlossenen Katalog gehören:

  • Bescheinigung über die Behinderung
  • Bescheinigung über den Grad der Behinderung
  • eine Entscheidung über die Einstufung als behinderte Person

ZUS bescheinigt die Entscheidung des Arztes über die völlige Arbeitsunfähigkeit oder über die Arbeitsunfähigkeit oder über die teilweise Arbeitsunfähigkeit.

Der Katalog der materiellen Unterstützungsleistungen für Studierende enthält auch ein Stipendium für Behinderte. Im aktuellen Rechtsstatus kann ein Student eine der Entscheidungen erhalten, die zu einem geschlossenen Katalog gehören:

  • Bescheinigung über die Behinderung
  • Bescheinigung über den Grad der Behinderung
  • eine Entscheidung über die Einstufung als behinderte Person

ZUS bescheinigt die Entscheidung des Arztes über die völlige Arbeitsunfähigkeit oder über die Arbeitsunfähigkeit oder über die teilweise Arbeitsunfähigkeit.

Kanzlerstipendium

Więcej szczegółów

Die Bedingungen für die Vergabe des Rektorstipendiums wurden nur geringfügig erweitert. Sie können an einen Studenten vergeben werden, der herausragende akademische Ergebnisse mit einer Durchschnittsnote für das akademische Jahr 2019/2020 von mindestens 4,3 und wissenschaftlichen oder künstlerischen Leistungen oder sportlichen Leistungen im Wettbewerb zumindest auf nationaler Ebene erzielt hat. In der vorherigen Gesetzgebung war eine der Prämissen der "High Grade Point Average", der jetzt durch "herausragende Lernergebnisse" ersetzt wurde.

Es wurden Änderungen an der Vergabe des Rektorstipendiums an Studierende vorgenommen, die im Jahr des Bestehens der Immatrikulationsprüfung zum ersten Studienjahr zugelassen wurden. Es ist absolut fällig, wenn ein entsprechender Antrag eingereicht wird:

  • Gewinner der internationalen Olympischen Spiele oder Gewinner oder Finalisten der Olympiade der zentralen Ebene, auf die in den Vorschriften zum Bildungssystem Bezug genommen wird, und daher wurde festgelegt, dass regionale Preisträger keine solchen Rechte haben
  • Medaillengewinner von mindestens Sportwettbewerben um den Titel des polnischen Meisters in einer bestimmten Sportart, auf die in den Sportbestimmungen Bezug genommen wird.
    Die Regel war, dass das Rektorstipendium nicht mehr als 10% der Studierenden in einem bestimmten Studienbereich vergeben wird. Wenn die Anzahl der Studenten kleiner als 10 ist, kann das Rektorstipendium an 1 Studenten vergeben werden. Bei der Ermittlung dieser Zahl werden die oben genannten Studierenden, die das Rektorstipendium für das erste Studienjahr im Jahr des Bestehens ihrer Immatrikulationsprüfung erhalten, nicht berücksichtigt.

Die Bedingungen für die Vergabe des Rektorstipendiums wurden nur geringfügig erweitert. Sie können an einen Studenten vergeben werden, der herausragende akademische Ergebnisse mit einer Durchschnittsnote für das akademische Jahr 2019/2020 von mindestens 4,3 und wissenschaftlichen oder künstlerischen Leistungen oder sportlichen Leistungen im Wettbewerb zumindest auf nationaler Ebene erzielt hat. In der vorherigen Gesetzgebung war eine der Prämissen der "High Grade Point Average", der jetzt durch "herausragende Lernergebnisse" ersetzt wurde.

Es wurden Änderungen an der Vergabe des Rektorstipendiums an Studierende vorgenommen, die im Jahr des Bestehens der Immatrikulationsprüfung zum ersten Studienjahr zugelassen wurden. Es ist absolut fällig, wenn ein entsprechender Antrag eingereicht wird:

  • Gewinner der internationalen Olympischen Spiele oder Gewinner oder Finalisten der Olympiade der zentralen Ebene, auf die in den Vorschriften zum Bildungssystem Bezug genommen wird, und daher wurde festgelegt, dass regionale Preisträger keine solchen Rechte haben
  • Medaillengewinner von mindestens Sportwettbewerben um den Titel des polnischen Meisters in einer bestimmten Sportart, auf die in den Sportbestimmungen Bezug genommen wird.
    Die Regel war, dass das Rektorstipendium nicht mehr als 10% der Studierenden in einem bestimmten Studienbereich vergeben wird. Wenn die Anzahl der Studenten kleiner als 10 ist, kann das Rektorstipendium an 1 Studenten vergeben werden. Bei der Ermittlung dieser Zahl werden die oben genannten Studierenden, die das Rektorstipendium für das erste Studienjahr im Jahr des Bestehens ihrer Immatrikulationsprüfung erhalten, nicht berücksichtigt.

Stipendium des Ministers

Więcej szczegółów

Das Stipendium wird an außergewöhnlich begabte Studenten vergeben, die sehr gute akademische Ergebnisse erzielen oder sich durch künstlerische oder sportliche Leistungen auszeichnen.

Das Stipendium wird an außergewöhnlich begabte Studenten vergeben, die sehr gute akademische Ergebnisse erzielen oder sich durch künstlerische oder sportliche Leistungen auszeichnen.

Gewähren

Więcej szczegółów

Mit dem neuen Gesetz wurde die bestehende Regelung zur Zulage geändert. Es kann an einen Studenten vergeben werden, der sich vorübergehend in einer schwierigen Lebenssituation befindet (und nicht wie zuvor in einer "finanziellen Situation") und aus "zufälligen Gründen" nicht mehr erforderlich ist. Somit kann die Zulage in einer nicht zufälligen Situation gewährt werden, z. B. bei der Geburt eines Kindes. Das Konzept der "schwierigen Lebenssituation" kann in den Regelungen für Studienleistungen unter "spezifischen Kriterien" festgelegt werden. Die Gewährung der Zulage an einen bestimmten Studenten darf nicht öfter als zweimal im Jahr erfolgen.

Mit dem neuen Gesetz wurde die bestehende Regelung zur Zulage geändert. Es kann an einen Studenten vergeben werden, der sich vorübergehend in einer schwierigen Lebenssituation befindet (und nicht wie zuvor in einer "finanziellen Situation") und aus "zufälligen Gründen" nicht mehr erforderlich ist. Somit kann die Zulage in einer nicht zufälligen Situation gewährt werden, z. B. bei der Geburt eines Kindes. Das Konzept der "schwierigen Lebenssituation" kann in den Regelungen für Studienleistungen unter "spezifischen Kriterien" festgelegt werden. Die Gewährung der Zulage an einen bestimmten Studenten darf nicht öfter als zweimal im Jahr erfolgen.

Erforderliche Anhänge

2 Bewerbung um ein Sonderstipendium

Bewerbung um ein Sonderstipendium

4 Zuschussantrag

Реєстрація